Adobe® Reader® | Adobe® Flash® Player | Adobe® Shockwave® | Netman RDP Client | Ghostview und GSView | DVI-Viewer | CPC-View | FileOpen-Plugin | Citrix® Receiver

Adobe® Reader® (früher Acrobat Reader)

Für manche Datenbanken wird das Zusatzprogramm Adobe Reader benötigt. Ein entsprechender Hinweis im Datenbank-Infotext macht darauf aufmerksam (Icon pdf-Datei). An den Arbeitspätzen in der Bibliothek ist der Adobe® Reader® überall installiert. Wenn Sie sich an einem PC außerhalb der Bibliothek befinden, müssen Sie ggf. das Programm auf Ihrem Rechner installieren, um die Datenbank starten zu können. Der Adobe® Reader® ist kostenlos erhältlich unter:

http://www.adobe.de/products/acrobat/readstep2.html

Adobe® Flash® Player und Adobe® Shockwave® Player

Zum Abspielen von Online-Tutorials, Filmen etc. kann die Installation der Programme Adobe® Flash Player oder Adobe® Shockwave notwendig sein. Sie können sich die Programme kostenlos hier herunterladen:

Download Adobe® Flash® Player Download Adobe® Shockwave® Player

Netman RDP Webclient

Download und Installationsanleitung

Netman RDP-Webclient für Windows-Systeme

  • Speichern Sie das Setup für den NetMan RDP Webclient auf Ihrer Festplatte, z.B. in C:temp.
  • Starten Sie das Setup (NMRDPInst.exe).
  • WWW-Browser neu starten, damit Änderungen in der Browser-Einstellung aktiv werden.

(Hinweis: diese Änderungen beeinflussen weder die sonstige Funktionsweise ihres Browser, noch werden irgendwelche Ihrer persönlichen Einstellungen verändert. Es erfolgt nur ein zusätzlicher Eintrag in den Helper Applications des Browsers).

Andere Betriebssysteme

Mac OS X

Apple-Computer mit Mac OS X können auf alle bereitgestellten Anwendungen zugreifen. Die notwendigen Voraussetzung einer Java Laufzeitumgebung 1.5/1.6 bringt das Betriebssystem schon mit, so dass für die Nutzung keine zusätzliche Software installiert werden muss.

Linux und andere unixartige BS

Für den Betrieb von NetMan auf diversen unixähnlichen Systemen werden ein Browser, eine Java Laufzeitumgebung und ein PDF-Viewer benötigt. Über den Web-Browser werden die Anwendungen den Nutzern angeboten und anschließend in einem Applet ausgeführt. Ausdrucke über den universellen Drucker werden als PDF-Datei über den lokalen PDF-Viewer betrachtet und können ausgedruckt werden.

Ghostview and GSview

Viewer für Postscript-Dateien. Download von der Homepage des Herstellers:

http://pages.cs.wisc.edu/~ghost/

FileOpen-Plugin

Für das Öffnen der Volltexte der DIN-Normen muss das FileOpen Plugin für den Acrobat Reader installiert sein. Dieses kann unter http://plugin.fileopen.com/all.html heruntergeladen werden, dort wird auch die Installation beschrieben.